Über uns 2018-05-09T16:45:16+00:00

Wir sind Klartext für Kinder

Ehrenamtliches Engagement neben amtlicher Hilfe

Klartext für Kinder steht für ein besonderes Modell sozialer Patenschaften in Moers und Umgebung. Bürgerinnen und Bürger helfen tagtäglich ehrenamtlich und engagiert den jüngsten unserer Gesellschaft, denen oft das Nötigste fehlt. Wir vermitteln, wir beschaffen, wir begleiten und beraten und stehen dabei an der Seite der amtlichen Stellen. Gemeinsam knüpfen wir ein Netz  gegen Hunger und soziale Kälte.

Durch regelmäßige Berichterstattung sorgen wir für größtmögliche Transparenz des Spendenflusses und unseres Wirkens.

0
Gründungsjahr
0
Mitglieder

Geldspenden

Löcher stopfen und mehr: Immer dann, wenn alle anderen Töpfe für Kinder und Jugendliche ausgeschöpft sind, werden wir aktiv. Hierfür sammeln wir Spenden, unterstützen Projekte und akquirieren und vermitteln wir ehrenamtliche Helfer aus dem Kreis unserer Mitglieder. Dabei verlassen wir uns auf die Unterstützung von Experten aus dem Kreis unserer verlässlichen Kooperationspartner (Schulen, Kindergärten, offene Kinder- und Tageseinrichtungen).

Sachspenden

 Armut beginnt häufig vor der Theorie: Es gibt Kinder, die offensichtlich nicht satt werden, weil ein Schulbrot über den Tag nicht ausreicht. Da sind Mädchen, die in vier Nummern zu großen Stiefeln durch die Wintermonate stapfen müssten und viele andere Kinder, auf die wir ein Auge haben. Ihnen gilt Ihre und unsere Hilfe. Oft nur für die Dinge, die doch eigentlich selbstverständlich sein sollten. Nach strengen Kriterien wird über Art und Umfang der Hilfestellung entschieden.

Projekte

Der Verein hat sich die akute und nachbarschaftlich orientierte Individualförderung auf die Fahne geschrieben. Wir sind für die erste mobile Kindertafel des Landes verantwortlich und unterstützten ganzheitliche Projekte so wie lange Jahre das Sozialkaufhaus, die Initiative „Wellcome“, Fußball- und Boxcamps und andere sportliche Projekte für die Kids.

Unsere Geschichte: Eine gute Idee wird zu einem nachhaltigen Projekt

Weihnachten 2007: Mit einer Wunschzettel-Initiative der NRZ und des Moerser Jugendamtes fing alles an. Moerser Bürger konnten sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen Wünsche zum Fest erfüllen, die sonst unerfüllt geblieben wären.

Direkt, nachweislich transparent und unkompliziert helfen zu können, das kam bei den Moerser Bürgern gut an. „Weiter so!“ lautete die Forderung. Damit war die Idee geboren, einen Verein gegen Kinderarmut vor der eigenen Haustür zu gründen.

Fachleute aus den Jugend- und Sozialämtern, Vertreter der Wohlfahrtsverbände, des Sports und der ev. Kirche Moers-Repelen sowie engagierte Privatleute, die in ihren Stadtteilen gegen die Not vor der eigenen Haustür antreten wollen, bilden die Vorstandsgruppe des Vereins.

Schon im Frühjahr 2008 wurden Satzung und Geschäftsordnung unterzeichnet. Im Sommer folgte dann die Anerkennung der Gemeinnützigkeit und die Eintragung in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Moers.

In den letzten Jahren ist der Verein enorm gewachsen. Um die vielfältigen Aufgaben zu stemmen, sind die Vorstandsmitglieder mehr und mehr auf weitere aktive und zuverlässige Mitmacher angewiesen. Organisiert in Teams werden die unterschiedlichsten Aufgabenbereiche angepackt.

Jetzt Kontakt aufnehmen

“Wir wollen schnell und unbürokratisch helfen!”

Die Menschen hinter Klartext

Wir sind für Sie da. Kontaktieren Sie uns!

Jetzt Kontakt aufnehmen